• Sicilia Occidentale 5 giorni

Sicilian Secrets 2017 – Mini-Tour mit Start in Palermo

Programm 5 Tage / 4 Übernachtungen für Route Palermo-Catania

1. Tag – Dienstag: PALERMO (Hotel in Palermo)

Ankunft im Hotel, in der faszinierenden Stadt Palermo (auf Anfrage auch Privat-Transfer möglich). Treffen mit unserem Guide am späten Nachmittag. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. Tag – Mittwoch: PALERMO – MONREALE – MARSALA (Hotel in Marsala)

Nach dem Frühstück im Hotel widmen wir den Vormittag der Besichtigung von Palermo, die jede Menge Schätze bereithält. Die Stadt liegt direkt am Fuß des Bergs Monte Pellegrino, dessen Kap von Goethe als der schönste, den er je gesehen habe, beschrieben wurde. Kaum in einer anderen Stadt auf Sizilien ist die Verschmelzung verschiedener Baustile und Epochen so deutlich wie in Palermo. Das Zentrum zeugt von der jüngeren Geschichte der Stadt, in der sich eine rege Theaterkultur entwickelte und sich das Leben in prächtigen, barocken Plätzen abspielte. Damals machte Palermo der Hafenmacht Neapel den Titel als Hauptstadt im Königreich beider Sizilien streitig. Palermo blickt auf eine tausendjährige Geschichte zurück, wodurch sie zahlreiche architektonische und historische Schätze vorzuweisen hat, die von den Überresten der punischen Mauern, prunkvollen Herrenhäusern und Plätzen aus dem 18. Jahrhundert, Kirchen aus der Barockzeit und Theatern aus dem Neuklassizismus bis hin zu Villen im Jugendstil reichen. Von der Zeit, in der in Palermo Emire und Könige herrschten, zeugen zahlreiche Monumente aus dem normannisch-arabischen Zeitalter, u.a. die wunderschöne Kathedrale. Die Chiesa della Martorana gehört zu den schönsten byzantinischen Kirchen des italienischen Mittelalters. Die Cappella Palatina ist ein Musterbeispiel für die Verschmelzung von Kulturen: In der unter König Roger II errichteten Palastkapelle sind die byzantinische, arabische und lateinische Tradition kunstvoll miteinander vereint. Danach begeben wir uns weiter zum prächtigen Opernhaus Teatro Massimo und zum berühmten Brunnen Fontana di Piazza Pretoria, der von Statuen von Flussgöttern und Nymphen aus dem 16. Jahrhundert umgeben ist. Auf dem Programm steht auch eine kulinarische Überraschung, die uns in der Antica Focacceria S. Francesco erwartet. Freizeit zum Mittagessen. Es geht weiter nach Monreale, wo wir die majestätische normannisch-arabische Kathedrale, die auch als 8. Weltwunder bezeichnet wird, sowie das wunderschöne Kloster mit seinen byzantinischen Mosaiken besichtigen werden. Danach fahren wir weiter nach Marsala, berühmte Hafenstadt, in der Giuseppe Garibaldi 1860 landete. Besichtigung eines renommierten Weinkellers und Weinprobe. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3. Tag – Donnerstag: VIA DEL SALE – SELINUNT – AGRIGENT (Hotel in Agrigent)

Unsere Tour führt uns weiter in das bezaubernde Städtchen Marsala, das mit seinen Gebäuden aus gelbem Torfstein, dem weißen Strand, den grünen Weinbergen in Kombination mit dem blauen Meer und dem Abendrot eine wahre Augenweide ist. Entlang der berühmten Via del Sale (Salzstraße) können Sie die Inseln von Stagnone und die Salinen bestaunen. Die Lagune und die Inseln von Stagnone stehen wegen ihrer großen Bedeutung als Lebensraum unter Naturschutz. In den seichten, warmen Gewässern sind nämlich viele verschiedene Arten von Fischen, Schalen- und Krustentieren sowie unzählige Wasserpflanzen zuhause. Heute noch gehören die Saline zu den ältesten Anlagen zur Salzgewinnung der Welt. Unsere nächste Etappe ist Selinunt, wo Sie bei einem Spaziergang zwischen den Überresten der griechischen Siedlung mit ihren Tempeln zurück in die Vergangenheit reisen können. Die archäologische Stätte ist die Größte im Mittelmeerraum und gehört zum Welterbe der Unesco. Freizeit zum Mittagessen. Weiterreise nach Agrigent und Besichtigung des berühmten Tals der Tempel, das zum Welterbe der Unesco gehört. Der griechische Dichter Pindar nannte die Stadt, in der heute, zwischen Mandelbäumen, die Überreste von Akragas liegen, „die schönste Stadt, die von Menschenhand je erbaut wurde“. Hier werden wir auch die eindrucksvollen Tempel von Juno, Concordia und Herkules besichtigen. Ankunft im Hotel, Abendessen und Übernachtung.

4. Tag – Freitag: PIAZZA ARMERINA – RAGUSA (Hotel in Catania)

Nach einem Frühstück im Hotel begeben wir uns nach Piazza Armerina und besichtigen die wunderschöne Villa Romana del Casale, eine spätrömische Villa, die zum Welterbe der Unesco gehört. Die prächtige Villa wurde von einem Mitglied des altrömischen Senatorenadels errichtet, vermutlich einem Gouverneur. Am monumentalen Eingang können Sie die schönste mehrfarbige Mosaikensammlung aus dem römischen Zeitalter bewundern, auf der Jagd- und Festszenen sowie aus der Mythologie und dem Alltag entlehnte Abbildungen zu sehen sind. Freizeit zum Mittagessen. Wir widmen den Nachmittag der Besichtigung von Ragusa Ibla, Wiege des sizilianischen Spätbarocks, in der Sie die wunderschönen Kirchen und den Garten Giardino Ibleo bestaunen können. Die durch die Romane von Andrea Camilleri und die TV-Serie Commissario Montalbano berühmt gewordene Stadt Ragusa gehört heute zu den 44 italienischen Welterbestädten der Unesco. Diese wunderschöne, historische Stadt umfasst über 50 Kirchen und eine Vielzahl an prächtigen Barockbauten. Wir schließen unsere Besichtigung mit der Verkostung von Spezialitäten aus der Region ab. Transfer ins Hotel in Catania, Abendessen und Übernachtung.

5. Tag – Samstag: CATANIA

Hier endet unsere Mini-Sizilientour. Nach dem Frühstück im Hotel verabschieden wir uns von den Teilnehmern.

DAS PROGRAMM KANN SICH MÖGLICHERWEISE ÄNDERN

Preise pro Person
Abfahrtsdaten
Das Angebot umfasst
Im Angebot nicht enthalten
Aufpreise
Eintrittspreise für Museen

Jetzt buchen

Touren, die Sie interessieren könnten:

Sizilien Tour 2017 8 Tage

8 TAGE / 7 ÜBERNACHTUNGEN

Tour „Sizilien & Malta“ 2017

8 TAGE / 7 ÜBERNACHTUNGEN

Sizilien Tour 2017 9 Tage

9 TAGE / 8 ÜBERNACHTUNGEN

Mini-Sizilien tour 2017 mit Start in Catania

5 TAGE / 4 ÜBERNACHTUNGEN

Sie möchten Ihre Reise nach Ihren individuellen Wünschen gestalten? Stellen Sie Ihre Wunschreise zusammen!



Diese Seite teilen: