Mini-Sizilien tour - Inselosten

Mini-Sizilien Touren – Inselosten

Eine Minitour (4 Tage und 3 Übernachtungen), um die Schätze des Inselostens zu entdecken.

1. Tag: Catania

Catania versprüht einen einzigartigen Charme: Das Stadtbild der wichtigsten Stadt des Inselostens ist nämlich von vielen prächtigen Bauten aus schwarzem Lavastein geprägt. Zu den wichtigsten gehören die imposante Kathedrale, die der heiligen Agatha geweiht ist, die majestätische Piazza Duomo mit ihrem Elefanten aus Lavastein (Wahrzeichen der Stadt), das römische Amphitheater, das Opernhaus Massimo Bellini, Piazza Università und die barocke Prachtstraße Via dei Crociferi. VERPFLEGUNG: Mittagessen im Restaurant in Catania. Abendessen und Übernachtung bei Acireale/Giardini Naxos.

2. Tag: Ätna – Taormina

Er ist der höchste aktive Vulkan Europas und gehört zum Welterbe der Unesco: Seine Königliche Hoheit, der Ätna, erhebt sich majestätisch über der gesamten Region. Dabei genießen Sie bei einem Spaziergang zu den Silvestri-Kratern, die mittlerweile erloschen und von Lavaformationen umgeben sind, einen einzigartigen Blick, wie von einer anderen Welt. Taormina ist ein weltberühmtes Reiseziel, das Sie sich auf der Fahrt entlang der Ionischen Küste nicht entgehen lassen sollten. Die malerische, kleine Ortschaft bietet ein atemberaubendes Panorama auf das Meer und den Ätna. Aber auch geschichtlich hat Taormina jede Menge zu bieten. Zu ihren kostbarsten Schätzen gehören das römisch-griechische Theater, der antike Dom und der Palast Corvaja. Ein echtes Muss in Taormina ist der Einkaufsbummel: In der Einkaufsstraße Corso Umberto reihen sich eine Vielzahl von Geschäften und Boutiquen dicht aneinander.
VERPFLEGUNG: Vollpension im Hotel.

3. Tag: Syrakus – Noto

Eine weitere Augenweide ist Sirakus, die schönste ehemalige griechische Siedlung auf Sizilien und ein weiterer Grund dafür, dass der Osten der Insel zu beliebt ist. Im Parco Archeologico della Neapoli können Sie das monumentale griechische Theater, das römische Amphitheater sowie die Latomie del Paradiso mit dem beeindruckenden Ohr des Dionysios besichtigen. Wenn man Sirakus mit einer Schatztruhe vergleicht, wäre Ortigia das schönste Schmuckstück darin. Auf der wunderschönen Insel laden die schneeweiße Kathedrale und der Brunnen Fontana Aretusa zur Besichtigung ein.
Noto gilt als Wiege des sizilianischen Barocks und gehört zum Welterbe der Unesco. Hier können Sie die ganze Pracht der Stadt bestaunen, u.a. prunkvolle Kirchen und den wunderschönen Palazzo Nicolaci, der den Glanz des sizilianischen Adels erzählt.
VERPFLEGUNG: Mittagessen im Restaurant. Rückkehr ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Catania – Zyklopenküste

Wir schließen unsere Minitour durch den Osten Siziliens an der wunderschönen Zyklopenküste ab, wo die Fischerdörfer Acicastello und Acitrezza, die durch die Romane des sizilianischen Schriftstellers Giovanni Verga berühmt geworden sind, liegen. Hier verabschieden wir uns von der malerischen Ostküste, doch davor machen wir noch einen Spaziergang durch die Ortschaft Acireale, in der die Altstadt von barocken Bauten aus schwarzem Lavastein geschmückt ist. VERPFLEGUNG: Mittagessen im Restaurant.

Weitere Details und Voranschläge auf Anfrage. Kontaktieren Sie uns

SIZILIEN TOUREN FÜR REISEGRUPPEN
Wenn Sie keiner Reisegruppe angehören...

Schauen Sie sich unsere Angebote für Individualreisende an.

Sizilien-Führungen mit planmäßigen Abfahrten

Reiserouten durch Sizilien mit dem Auto

Sie haben eine besondere Reiseidee?


Diese Seite teilen: